Spielebewertung der USK

Spielebewertung der USK

Ziel ist es, zu gewährleisten, dass die Inhalte der Spiele altersgerecht sind bzw. der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen nicht schaden. Die unabhängigen Gutachter kommen aus den Bereichen Pädagogik, Journalismus und Sozialwissenschaften und verfügen über langjährige Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit. Die Kriterien für die Bewertung der Computerspiele sind in allen Bundesländern einheitlich und unterliegen einer ständigen Überprüfung und Weiterentwicklung durch die USK. Die Kennzeichnung eines jeden Spiels erfolgt nach den fünf Altersgruppen des Jugendschutzgesetzes und kann ggf. verweigert werden. Trotz intensiver Prüfung weist die USK aber auch auf die Verantwortlichkeit der Eltern hin, die letztlich entscheiden müssen, was ihre Kinder spielen dürfen und was nicht.

Eine weitere Aufgabe der USK ist es, die Öffentlichkeit über die Möglichkeiten, aber auch über die Risiken von Unterhaltungssoftware aufzuklären.

 logo USK

Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle
[logo USK] Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle