Die Faszination "Com…

Die Faszination "Computerspiel"

Langeweile vermeiden

"Ich spiele oft Computerspiele, es macht mir auch viel Spaß. Man kann seine Langeweile vermeiden und es ist spannend, aber ich habe auch mitbekommen, dass es richtig süchtig machen kann. Lieber gehe ich mit Freunden spielen, als vor dem Computer zu sitzen. Abends spiele ich oft PC-Spiele oder Playstation, aber ich meine, es gibt wichtigere Sachen als Computerspiele."
(männlich, 15 Jahre)

Gegenseitig helfen

"Was mich an Computerspielen so fasziniert ist, dass man sie im Internet mit Millionen von anderen Spielern gleichzeitig spielen kann und das jedes Spiel im Internet einen Chatroom besitzt und das mann sich gegenseitig helfen kann, wenn man ein Level nicht schafft."
(Gesamtschüler, 8. Klasse)

Lösungen suchen

"Wenn ich mal ein Computerspiel spiele, dann find' ich es gut, Rätsel zu lösen und kniffelige Aufgaben zu lösen. Aber am meisten spiele ich gerne SIMS. Das macht voll Spaß, weil man dort seine eigenen Familien erstellen kann."
(weiblich, 15 Jahre alt)

Ablenkung

Ich finde Computerspiele gut. Ich bin 14 Jahre alt und spiele regelmäßig Computerspiele. Ich finde sie gut, weil sie ein bißchen von der Schule und andere Sachen ablenken. Ich persönlich spiele Computerspiele, um einen freien Kopf zu bekommen. Ich spiele ein bißchen Rollenspiele oder Shooter-Spiele. Ich spiele ungefähr 1 bis maximal 2 Stunden am Tag außer in den Ferien da ist eine Ausnahme.
(männlich, 14 Jahre)

Manchmal wirds mir zuviel

"Ich spiele gerne 'War-Rock' mit meinen Freunden, aber wenn ich zu viel PC-Games spiele, habe ich Kopfschmerzen. Ich spiele manchmal 'Call of Duty' mit meinen Freunden, aber meistens spiele ich 'War Rock'.
(Gesamtschüler, 8. Klasse)

Abwechslungsreich

"Ich finde Computerspiele recht gut, weil es viele Arten von Computerspielen gibt. Es gibt Fantasyspiele, manche Rollenspiele sind echt realitätsnah. Es gibt auch noch Ego-Shooter 'jump'n'run', Action, Prügel, 'hack'n's lay' und weitere Arten von Computerspielen. Ich finde Computerspiele toll, weil man einfach mal abschalten kann. Computerspiele lenken vom täglichen Alltag ab, z.B. wenn man Stress in der Schule oder zu Hause hat, wenn man gelangweilt ist oder einfach nichts zu tun hat. Es ist auch toll wie Spiele aufgebaut sind. Es hängt viel vom gameboy und der Grafik ab."
(Gesamtschüler, 8. Klasse)

Ich pass auf

"Ich mag Computerspiele, am meisten Online-Games wo man leveln muss (Fluff, Silkroad, Worl of Warcraft, Counter Strike). Es gibt aber viele Leute, die süchtig sind. Ich spiele viel Online-Games, aber denk' noch vorher an: Schule, Familie, Freunde & alles. Es macht einfach Spaß zu zocken, weil man sich immer neue Rüstung & Waffen kaufen und stärkere Monster killen kann. Es gibt auch viele Spiele, wo man Geld bezahlen muss, aber ich bezahl' nix, ich spiel' nur so kostenlose Spiele. Wenn geb' ich 1 € aus."
(Gesamtschüler, 8. Klasse)

Vor- und Nachteile

"An Computerspielen finde ich gut, dass sie sehr viel Spaß machen, aber schlecht finde ich, dass sie süchtig machen können. Computerspiele sind auch günstig zu bekommen, aber nicht jeder kann sich welche leisten. Es gibt auch noch Onlinespiele, die sehr viel Spaß machen, aber manche kosten monatlich Geld, das es einfach für ein Onlinespiel nicht wert ist so viel Geld auszugeben."
(Gesamtschüler, 8. Klasse)

 

 

 Bild